Besucher online:                          



FC Potsdam Sanssouci - UFK Potsdam 2:1 (0:1)

Trainerfuchs Nico hatte sich schon vor dem Spiel einiges vorgenommen, standen diesmal doch gleich vier Wechselspieler zur Verfügung.

Der FC begann sehr schwungvoll und ließ Ball und Gegner laufen. Nach einigen kleinen Chancen hatte dann unser jüngster die Führung auf dem Fuß, doch Maltes Schuss fand nur den Weg ans Aluminium. Der erste gefährliche Angriff der Uni Kicker brachte prompt das 0-1. Ein bis zur Grundlinie durchgesteckter Ball wird simpel in den Rückraum zurückgelegt, wo der einzige Gästespieler überlegt den Ball ins Netz schieben kann.

Den FC brachte dies nicht aus dem Konzept. Bis zur Halbzeit konnte man sich einige nennenswerte Abschlüsse erspielen, doch fehlten René, Atte und Malte das nötige Quäntchen Glück im Abschluss. Kurz vor der Pause musste Krake Guido nochmal sein ganzes Können beweisen und einen Gästeschuss aus kurzer Distanz um den Pfosten lenken.

Auch in HZ2 machte der FC das bessere Spiel. Sowohl René als auch Stefan scheiterten am Pfosten. Als der Gast aus Babelsberg Mitte der 2.HZ wieder stärker wurde und Guido einige male forderte, war es Stefan, der nach einem Freistoß mit einem satten Linksschuss den Ball im Tor unterbringen konnte.

Der FC drängte die letzten 10 Minuten auf den Sieg und zwang die Uni Kicker zu vielen Ballverlusten in der eigenen Hälfte. Einen davon konnte Karl nutzen und wenige Minuten vor dem Ende den Ball zum viel umjubelten und verdienten Siegtreffer im UFK Tor unterbringen.

Damit klettern die Sanssouci Kicker vorübergehend auf Platz vier.

In der kommenden Woche gilt es die gute Form gegen den SLU zu bestätigen und sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.

Copyright © by FC Potsdam Sanssouci e.V. | beste Auflösung 1024x768 Pixel | Mozilla Firefox |